Donnerstag, 26 März 2020 10:34

Finanzielle Einbußen – Dauerkartenvorverkauf startet - Zuspruch von den Fans

geschrieben von

Das vom Verein uneingeschränkt befürwortete vorzeitige Saisonende hat dem TEV Miesbach herbe Einnahmeeinbußen beschert. Das hat der Kassensturz zum Abschluss der Eiszeit im Miesbacher Eisstadion ergeben. „Da wir von vorne herein nie mit etwaigen Play-Off-Einnahmen kalkulieren, halten wir den Schaden in Grenzen. Hochgerechnet rund 25.000 € mehr auf dem Konto hätten uns aber in unserer derzeitigen Situation mehr als gut getan“ resümmiert der TEV-Vorsitzende Dieter Taffel. Einnahmen entgehen dem TEV dabei aber nicht nur aus dem Spielbetrieb der so überaus erfolgreichen Seniorenmannschaft in der Bayernliga, auch das große Nachwuchsturnier Spiders-Cup, die Eiskunstlaufgala und die Vermietsituation tragen zum Rückgang bei. „Jetzt müssen wieder mal alle mithelfen, um finanziell über den Sommer zu kommen“, so Taffel. Und weiter: „Deshalb starten wir in den nächsten Tagen den Vorverkauf von Dauerkarten für die neue Saison“. Zunächst getraut man sich aber nur Karten für 20 Spiele auszugeben, schließlich scheint ein pünktlicher Saisonstart nicht gesichert. Dafür gelten die Karten aber auch für beide möglichen Ligen -  Bayernliga und Oberliga.

Auch bei der Finanzierung der bereits begonnenen Maßnahmen zur energetischen Komplettsanierung klafft noch eine Lücke. Hier verweist Taffel auf die laufende Crowd-Funding-Aktion mit Unterstützung der Raiffeisenbank im Oberland. „Wir haben gemeinsam schon so viel unmögliches möglich gemacht“, sagt der Vorsitzende und meint die großen Investitionen der letzten Jahre in Hallendach- und Brandschutzsanierung. „Ich hoffe, dass noch ganz viele Miesbacher, Landkreisler und Sportfans auch mit kleinen Beträgen mithelfen, unser Stadion ökologisch nachhaltiger zu machen.“       

Grund zur Hoffnung beim TEV gibt auch die Entwicklung der Fankultur bei den Heimspielen in der abgelaufenen Saison. Dazu erreichte die Verantwortlichen diese Tage ein offener Brief der „Fanszene Miaschboch“ – jener Gruppierung, die das Bayernligateam von der Nordtribüne aus die gesamte Saison über so fantastisch unterstützt hat und mit ihren sympathischen Aktionen für viel Aufmerksamkeit über den Landkreis hinaus gesorgt hat. Darin bringen die Fans ihre Unterstützung für die unausweichliche Maßnahme des vorzeitigen Saisonendes zum Ausdruck, bedanken sich bei „Capitano #52“ (Trainer Peter Kathan, Anm. d. Red.), der Mannschaft und allen Verantwortlichen für eine „unfassbare Saison“. Verbunden mit dem Wunsch, die bayerische Meisterschaft irgendwann nachzufeiern und der Einladung an die Miesbacher Jugendlichen, doch auch zum Eishockey zu kommen, schließt das bemerkenswerte Schreiben mit dem Satz, der zum Motto für gesellschaftliches Miteinander gerade in schweren Zeiten nicht nur im Landkreis Miesbach steht: „Wir für Euch –Ihr für uns!“ (Der komplette Fanbrief steht auf www.tev-miesbach.de)  

Gelesen 1206 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.